Skip to main content

Leica Rotationslaser

Das erste handgeführte Laserdistanzmessgerät wurde von dem Unternehmen “Leica Geosystems” vor zirka 20 Jahren vorgestellt. Die Firmenzentrale von Leica liegt im Rheintal in der Ostschweiz.

Leica Rotationslaser Roteo 20HV

Der vielseitige Leica Rotationslaser Roteo 20HV mit der der Schutzklasse IP 54 ist staub- und spritzwassergeschützt. Er wird von verschiedenen Handwerkern für Arbeiten im Innenausbau eingesetzt. Das Gerät mit den gut sichtbaren, roten Laserlinien lässt sich einfach bedienen.

Es ist selbstnivellierend und kann mit dem Einsatz des Laser-Empfängers auch auf große Distanzen arbeiten. Besonders hervorzuheben ist, dass bei Messfehlern ein Warnsignal erklingt.

Technische Details:

Der Leica Rotationslaser ist mit einem 5/8 Zoll Gewinde versehen, damit lässt es sich mit einem passenden Stativ verwenden. Der Anwender hat die Möglichkeit die Rotationsgeschwindigkeit zu regeln. Das Laserfabrikat kann problemlos für Deckenarbeiten eingesetzt werden – es verfügt über eine integrierte, manuelle Wandhalterung.

Das batteriebetriebene Modell funktioniert mit 2 D Batterien, die mitgeliefert werden. Es hat ein Gewicht von 1,7 Kilogramm und Maße von: 20,8 cm x 13,6 cm x 18,9 cm. Zum Lieferumfang gehören: die Bedienungsanleitung, eine Zieltafel, die Fernbedienung sowie eine Laserbrille.

Auch die erforderlichen Batterien mit dem Batteriehalter und eine Wandhalterung sowie ein Transportkoffer befinden sich im Lieferumfang.

Leica Disto – Niveau Laser Roteo 35 G

Der grüne Laserstrahl des Leica-Roteo 35G kann auch auf große Distanzen gesehen werden. Er ist auch auf hellen Flächen sehr gut sichtbar. Besonders hervorzuheben ist, dass sich in der Wandhalterung des Leica-Rotationslaser ein kleiner Motor befindet. Dadurch kann er mit Hilfe der Fernbedienung hoch- und runtergefahren werden. Das erspart Zeit: Zum Beispiel beim Abhängen von Decken.

Technische Details:

Der Leica-Disto 798056 Rotationslaser benötigt Batterien für den Einsatz. Das Gerät mit der motorisierten Wandhalterung hat ein Gewicht von 3,6 Kilogram und Maße von 18,8 cm x 20,8 cm x 13,7 cm. Das Kopfteil des Laserfabrikates kann abgenommen werden. Der Roteo 35G mit seinen grünen Laserlinien ist für den Indoor-Einsatz ausgerichtet.

Zu seinem großen Lieferumfang gehören: die motorisierte Wandhalterung, eine Fernbedienung zusammen mit einem Detektor, eine 9 Volt-Batterie für das Mobilteil, der NiMH-Akku für das Lasergerät, dazu das passende Ladegerät, eine grüne Zieltafel sowie die grüne Brille für die bessere Sichtbarkeit der Laserlinien.

Der Leica-Rugby 610 mit Rod-Eye

Der Leica Rugby 610 kann für alle Aufgaben im Bereich der Nivellierung eingesetzt werden. Das hochwertige Modell kommt auch auf den anspruchsvollsten Baustellen zurecht. Es verfügt über zwei ergonomische Griffe und über ein sehr robustes Gehäuse.

Das Modell mit der IP67-Schutzklasse, trotzt Staub und Regen. Besonders anzumerken ist, dass es sogar bis zu ein Meter Tiefe eintauchen kann. Der selbstnivellierende – horizontal, rotierende Laser kann mit einer Taste bedient werden.

Technische Details:

Das Gerät der Laserklasse 2 mit den roten Laserlinien wird mit einem Pack Lithium-Ionen-Akkus betrieben, diese sind im Lieferumfang enthalten. Zum Zubehör gehörten noch das Ladegerät mit Kabel sowie der Empfänger Rod-Eye 160-Digital mit seiner Universalklammer. Der batteriebetriebene Leica-Rotationslasser hat die Maße von: 212 mm x 239 mm x 192 mm und ein Gewicht von 2,38 Kilogramm.

Rotationslaser Leica Roteo 35WMR

Der leistungsstarke Leica Roteo 35WMR wird im Set geliefert. Das Modell ist hauptsächlich für die Anwendung im Innenbereich gedacht. Der motorisierte Rotationslaser lässt sich komfortabel entweder mit der Fernbedienung steuern oder manuell anpassen.

Das Fabrikat überzeugt mit einem stabilen Aluminium-Käfig, der den Laserkopf schützt. Ein besonders angenehmes Detail des Gerätes ist die motorisierte Wandhalterung, welche sich mit Hilfe der Fernbedienung millimetergenau einstellen lässt.

Technische Details:

Der Leica-Rotationslaser mit den roten Laserlinien ist batteriebetrieben und selbst nivellierend. Er ist mit einem 15,8 mm Stativ-Gesinde ausgestattet und dank seiner Schutzklasse IP54, sowohl staub- als auch spritzwassergeschützt. Seine Rotationsgeschwindigkeiten lassen sich mit 0, 15, 300, 450 oder 600 Umdrehungen in der Minute einstellen.

Das Gerät wiegt mit Zubehör 6,8 Kilogramm bei Maßen von: 18,9 cm x 13,6 cm x 20,8 cm. Zum Lieferumfang gehören: die motorisierte Wandhalterung, eine Fernbedienung als Empfänger-Kombigerät mit Klammer und der erforderlichen 9 Volt Batterie, ein Batterienhalter, ein wiederaufladbares NiHM Batterie-Pack und das passende Ladegerät, sowie eine rote Zieltafel und eine rote Laser-Sichtbrille.

Der Leica-Geosystems lgsr640bl

Bei dem Leica-Geosystems lgsr640bl, handelt es sich um einen sehr robusten Rotationslaser der vor allem im Baugewerbe eingesetzt wird. Mit dem selbstnivellierenden Gerät werden Fehler und Ausfallzeiten auf der Baustelle vermieden.

Das batteriebetriebene Gerät ist mit dem Rod Eye Basic Laserempfänger ausgestattet. Mit seiner Hilfe kann der rotierende Laser auch auf große Distanzen arbeiten.

Technische Details:

Der automatische Leica-lgsr640bl wird von einem langlebigen Lithium-Ionen-Akku angetrieben, der ebenso wie das Ladegerät im Lieferumfang enthalten ist. Das Lasergerät mit den roten Laserlinien hat die Maße von 53,5 cm x 25 cmx 41 cm und es wiegt inklusive der Verpackung 11 Kilogramm.

Fazit:

Rotationslaser wurden mittlerweile zu unverzichtbaren Helfern von Handwerkern und Hobbyhandwerkern auf Baustellen und auch in den Innenbereichen. Leica-Lasergeräte sind besonders hochwertig und sie verfügen über eine Menge Zusatzfunktionen. Auf Amazon kann der interessierte Kunde aus vielen Fabrikaten sein Wunschmodell auswählen.